Veranstaltungen des Fördervereins Literaturhaus Villa Clementine

· Der Förderverein Literaturhaus Villa Clementine lädt zu interessanten Veranstaltungen ein.

Samstag, 16. September um 11 Uhr
Buchvorstellung
Wolfgang Bosbach: "Endspurt"


Wolfgang Bosbach hat als stellvertretender Vorsitzender der CDU-Bundestagsfraktion und als Vorsitzender des Innenausschusses lange Jahre die deutsche Politik mit gestaltet.

In seinem Buch – entstanden im Gespräch mit dem ehemaligen FAZ-Herausgeber Hugo Müller-Vogg – blickt Wolfgang Bosbach über den tagespolitischen Tellerrand des Berliner Politikbetriebs und stellt sich den grundsätzlichen Fragen: Welche Werte gilt es zu bewahren? Wie können wir die Zukunft Deutschlands und Europas gestalten?

Und er fragt nach dem Selbstverständnis und der Verantwortung eines Politikers: Ist er seinem Gewissen verantwortlich oder der Parteidisziplin? Wie viel eigene Meinung kann und muss er sich leisten?

Im Gespräch mit Armin Conrad stellt Wolfgang Bosbach im Stadtmuseum am Markt sein Buch vor und stellt sich den Fragen der Gäste.

€ 12 – Tageskasse. Freier Eintritt für Mitglieder des Fördervereins Literaturhaus Villa Clementine.

Veranstalter: Förderverein Wiesbadener Literaturhaus Villa Clementine e.V.

Ort: Stadtmuseum am Markt, Marktplatz 3, 65183 Wiesbaden




Sonntag, 22. Oktober um 11 Uhr
"Gespräche in der Villa"
Wolfgang Junglas
Erwein Graf Matuschka-Greiffenclau – ein Porträt

Im Rahmen der Reihe "Gespräche in der Villa", veranstaltet vom Förderverein Literaturhaus Villa Clementine, dem Literturhaus Villa Clementine und dem Pressclub, ist Wolfgang Junglas mit seiner Biografie über Erwein Graf Matuschka-Greiffenclau im Presseclub zu Gast. Das Gespräch mit ihm führt Stefan Schröder vom Wiesbadener Kurier.
Erwein Graf Matuschka-Greiffenclau leitete von 1975 an in 27. Generation das Familienweingut Schloss Vollrads. Sein Selbstmord 1997 erschütterte den Rheingau und die internationale Weinwelt. Beendet war damit auch die fast 800-jährige Weinbaugeschichte der Familie auf Schloss Vollrads, die jetzt mit einem Weingut in Frankreich fortgeführt wird. Dabei hatte der Wein-Graf die Weinszene mit kreativen Ideen und innovativen Marketingkonzepten aufgemischt und dem deutschen Wein eine Runderneuerung wie kaum ein anderer verpasst. Der „König“ des Rheingaus prägte die Weinphilosophie der Region und verhalf dem Riesling zu internationalem Ansehen.
Der Rheingauer Weinjournalist Wolfgang Junglas dokumentiert einfühlsam und mit Liebe zum Detail das Leben und Wirken des Grafen. Grundlage sind zahlreiche Gespräche mit Zeitzeugen und allerersten Quellen aus dem nahen Umfeld wie der Familie, den engen Mitarbeitern, den Wein-Weggefährten, ebenso wie der Gutsverwalter und die NASPA als Hausbank. Damit beleuchtet der Autor die facettenreiche Persönlichkeit des Wein-Grafen und versucht, eine Antwort auf die Frage nach dessen tragischem Tod zu finden.

€ 10 inklusive Croissant und Kaffee - Tageskasse, kein Vorverkauf.

Veranstalter: Förderverein Wiesbadener Literaturhaus Villa Clementine e.V., Literaturhaus Villa Clementine, Presseclub Wiesbaden

Ort: Presseclub in der Villa Clementine, Frankfurter Str. 1, 65189 Wiesbaden

 
© Copyright Förderverein Wiesbadener Literaturhaus Villa Clementine e.V. · Webdesign CONVATiON.de Düsseldorf