Vom Literaturhaus in den virtuellen Salon

Wegen des Corona-Virus’ sind alle Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt. Sie finden hier im Kalender ab jetzt die Themen unserer verschiedenen Diskussionsforen im Chat. Dabei können Sie immer einfach mitlesen oder sich anmelden und mitdiskutieren (siehe Chat).

August

Online-Chat mit Kristof Magnusson

„Die Kunst und der Förderverein“: Kristof Magnusson schildert in seinem neuen Roman „Ein Mann der Kunst“ einen Förderverein, der auf seiner Fahrt in den Rheingau einen scheuen Künstler für sich gewinnen will. Der Autor spricht über sein Buch und diskutiert mit Rita Thies Sinn und Zweck eines Fördervereins. Es moderiert Viola Bolduan.

Kristof Magnussons neuer Roman „Ein Mann der Kunst“ erscheint am 12. August. Der Autor ist zuvor Gast im Online-Chat des Fördervereins Literaturhaus Wiesbaden. Er spricht darüber, warum er den Rheingau als Schauplatz für den Besuch bei einer spleenigen Künstlerfigur namens KD Pratz (!) gewählt hat und was am Förderverein der Kunst, den er als Ich-Erzähler begleitet, typisch sein könnte. Rita Thies, Vorsitzende unseres Fördervereins, wird deshalb auch seine kompetente Gesprächspartnerin sein. Moderation: Viola Bolduan.

Baum-Spaziergang im Warmen Damm

Spaziergang zu „Herzensbäumen“ im Warmen Damm: Elke Baade stellt aus ihrem Buch „Herzensbäume. Ein Wiesbadener Blätter-Buch“ Gingko & Co als Gewächse der Parkanlage vor. Eigene literarische Assoziationen zu Baum und Blatt können mitgebracht und bei einem Picknick im Park vorgestellt werden. Anmeldung unter: literaturforum.wiesbaden@online.de

In Erinnerung an das Picknick des Fördervereins im vergangenen Sommer wollen wir erneut einen Spaziergang im Freien durch den Warmen Damm unternehmen. Autorin Elke Baade wird dabei zu einigen Bäumen aus ihrem Buch „Herzensbäume. Ein Wiesbadener Blätter-Buch“ führen und sie vorstellen. Danach werden Picknick-Decken (vielleicht auch anderes) ausgepackt und Teilnehmer/innen über ihre jeweiligen eigenen literarischen Baum-Begegnungen sprechen. Es muss dabei nicht nur um die Birnen eines Herrn von und auf Ribbeck gehen … Treffpunkt: 14 Uhr Eingang Literaturhaus. Viola Bolduan stellt die Autorin und ihr Buch im Dialog vor. Anmeldung unter: literaturforum.wiesbaden@online.de

Literaturforum im Online-Chat

Christine Wunnicke: Nagasaki, ca. 1642

Nähere Informationen hier

Poetry Slam

7 Poeten je 7 Minuten - kuenstlerhaus43 im Schlachthof

7 Poeten haben 7 Minuten, ein Moderator , eine Jury und viele begeisterte klatschende Hände. Am Ende wird es einen Champion geben. Wer, das entscheiden Sie!

Das kuenstlerhaus43 ist mit dieser Veranstaltung im Schlachthof zu Gast.

Ticketpreise: Unterstützer-Karten 20,- Euro// Otto-Normalverdiener: 16,- Euro//Ermäßigte Karten 9,- Euro (Als „Kleingruppe“ 5+1 buchen, das sechste Ticket gibt es dann umsonst)

Karten an allen VVK-Stellen, online unter www.kuenstlerhaus43.de

Abendkassenzuschlag 2,-Euro

Ingo Schulze: „Die rechtschaffenen Mörder“ Autorenlesung / Moderation: Shirin Sojitrawalla (DLF und taz)

Norbert Paulini ist Bücherliebhaber und arbeitet als Antiquar in Dresden. Er behauptet sich tapfer gegen eine sinkende Leserschaft und das Internet. Doch die Gesellschaft wandelt sich rascher, als er noch mitkommen kann, und Paulini entsprechend zum Reaktionär, der plötzlich beschuldigt wird, an rassistischen Ausschreitungen teilgenommen zu haben und sich wegen Mordes verantworten muss. Ein realitätsbezogener Gesellschaftsroman.

Ingo Schulze, 1962 in Dresden geboren, ist Autor zahlreicher Romane, Essays und Erzählungen. Für seine Werke wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. 2017 mit dem Rheingau-Literatur-Preis. Der neue Roman „Die rechtschaffenen Mörder“ war für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.

September

Literaturforum im Online-Chat

Christopher Kloeble: Das Museum der Welt

Nähere Informationen hier